Wie die Flasche ans Ohr kam

Guten Morgen, ihr Lieben,

die Erprobung verschiedener Nähprojekte mit Recyclingmaterialien läuft auf Hochtouren. Ich denke, ich bin gerade auf einem spannenden Weg.

Was ich hier gebastelt habe, hat allerdings nichts mit Nähen zu tun. Aber da die Kategorie Schmuck ein bisschen zu kurz kam in der letzten Zeit, habe ich eine neue DIY-Idee ausgetüftelt.

Ohrringe

Für diese frühlingsfrischen Ohrringe habe ich eine leere Plasteflasche und ein wenig Washi-Tape mit einem Kirschmotiv verwendet.

Ohrringe2

Die Flasche zunächst gut ausspülen, die gewünschte Form ausschneiden und mit dem Tape bekleben. Danach stecht ihr oben ein kleines Loch in den Ohrring und befestigt zwei Ösen und den Ohrhaken.

Ohrringe1

Wenn ihr das Material für die „Aufhängung“ nicht zu Hause habt, könnt ihr auch die Reste von altem Schmuck verwenden. Als kleine Elster komme ich nie an diesen Drehständern mit Schmuck vorbei 😉 . Leider hält dieser oft nicht allzu lange und so habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, ihm ein zweites Leben einzuhauchen.

Ist auch Recycling…

Habt einen kreativen Tag und schaut mal zum Horizont, da winkt schon das Wochenende!

Kuss

Blanca

gehe auf Start

Advertisements

37 Gedanken zu “Wie die Flasche ans Ohr kam

  1. Einfach, aber wirkungsvoll. Ich gehöre ja auch zu den Sammlern und könnte mich wahrscheinlich 3 Jahre in der Wohnung einschließen, ohne dass mir langweilig wird. Leider schließt mich niemand ein ;-), aber vielleicht motivieren mich Deine Beiträge ja, auch mal was zu recyceln, Vorräte sind genug vorhanden.
    Grüße von Katta

    Gefällt mir

  2. Au ja! Wir könnten vielleicht mal eine gemeinsame Recycle-Aktion machen. Wie wär’s mit einem Recycle-Karussell? Man schickt ein kleines Päckchen mit Sachen, die man eigentlich immer mal recyceln wollte an die nächste und guckt, was die daraus macht… Das fänd ich voll lustig!

    Gefällt mir

  3. Mademoiselle Merlanne ist begeistert und fragt mich vorwurfsvoll, wieso wir keine Plastikflaschen zuhause haben :-). Aufhängmaterial liegt hier tatsächlich noch rum, aber Plastikflaschen … da muss ich dann doch noch einkaufen gehen. Bin sehr gespannt auf Deine Recycling-Nähideen!
    Bon après-midi!
    Claudine

    Gefällt mir

  4. Ich hab schon die ganze zeit versucht zu schreiben, vielleicht klappt ja jetzt der vierte Anlauf 🙂

    Die Idee finde ich super klasse! Das wäre auch ein tolles Projekt in Schulen oder JugendHäusern.

    Ich bin total auf deine Serie der Weiterverarbeitung von Müll gespannt!

    Ich liebe deine Ideen!!!

    Ganz liebe grüße
    Nimue

    Gefällt mir

  5. Total coole Idee 🙂 Bisher konnte ich mir das mit dem Washi Tape immer noch ausreden- doch jetzt *lach* jetzt brauch ichs 😀 Und hier eure Idee so ein Sammelpaket zu machen, da wäre ich sofort dabei 🙂 Bin ja gerade sowieso im Tauschrausch 😀 Das könnte dann ja quasi eine Art Wanderpaket werden mit Material drin und vielleicht auch slebst gemachten sachen. Oder was meint ihr?

    Gefällt mir

  6. Coole Idee.Ohringe aus Flaschen..Muss mal drauf achten, ob mir auch mal eine schöne Flasche in die Hände kommt. 🙂 .Ich hab bisher nur Knöpfe zu Armbändern umfunktionert..Aber mal ne ganz doofe Frage: Was ist bitte Washi-Tape?
    Schöne Grüße, Kaylee

    Gefällt mir

schön von dir zu lesen ღ

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s