Rucki-Zucki-T-Shirt-Beutel

Guten Abend, ihr Lieben,

alte T-Shirts, Schrankleichen, die gaaanz weit hinten liegen… Oder Fan-Shirts aus Teenagerzeiten, die man nicht mehr tragen kann – zumindest nicht in der Öffentlichkeit 😉 ? Habt ihr alle, jede Wette.

Ganz einfach und im Handumdrehen lassen sich daraus flotte Beutel nähen. So kommen die T-Shirts mal wieder an die frische Luft und ihr habt was höchst individuelles an der Schulter baumeln:

t-shirt-tasche

 

Ich hab ein Shirt aus dem Schrank im Kinderzimmer entührt.

t-shirt-tasche1

Zunächst müsst ihr die Ärmel und den Kragen abschneiden, so dass eurer T-Shirt wie auf dem nachfolgenden Bild aussieht.

t-shirt-tasche2

Dann das Ganze auf links drehen, die untere Öffnung mit Stecknadel fixieren und zusammen nähen.

t-shirt-tasche3

Nun noch die Ecken abnähen, so dass der Beutel einen Boden und dadurch mehr Stand bekommt.

t-shirt-tasche6

Die Ecken im Anschluss bis 1 cm vor der Naht zurückschneiden.

t-shirt-tasche8

Beutel wenden und bewundern.

t-shirt-tasche9

Ich hoffe, ich habe euch ein wenig Lust gemacht, es auch mal auszuprobieren und freue mich auf die Bilder von euren Kunstwerken.

seid innig umarmt

Blanca

gehe auf Start

Advertisements

70 Gedanken zu “Rucki-Zucki-T-Shirt-Beutel

  1. Ma chère Blanche, Du hast einfach immer die besten Ideen! Oh ja, da gibt es mehrere „Leichen“ in meinem Schrank und auf dem Dachboden rockige „Fanshirts“, die ich nicht wegwerfen will. Bonne semaine !
    Claudine

    Gefällt mir

  2. Gute Idee. Aus solchen Kleidungsstücken habe ich früher Kissen gemacht. Einfach die Nähte, bis auf eine, schließen und Füllwolle rein. Dann zunähen und den Kleinen zum kuscheln geben.

    Gefällt mir

  3. Du bist so genial! Ich bewundere wiklich deine kreativen Ideen. Solche Stoffleichen habe ich en masse und meinen Mädels fällt es jetzt sicherlich leichter zu kleine Lieblings-Shirts von Mama in coole Täschchen umwandeln zu lassen. Danke!

    Gefällt mir

  4. Eine super Idee!
    Ich plane gerade auch meine alten Shirts zu up-/recyeln, aber wie will ich noch nicht verraten;)
    Vielleicht springt aber auch eine Tasche zusätzlich raus, die Idee ist einfach zu gut!:-p

    Lg, Sarah

    Gefällt mir

  5. Wundervoll!
    Danke für die gute Idee. An T-Shirtleichrn mangelt es hier nicht und so viel kann man ja gar nicht zum Sport gehen, um alle anzuziehen. Taschen/Beitel führt man schon eher aus.

    Gefällt mir

  6. Eine tolle Idee. Hast du die Armausschnitte/Henkel noch irgendwie verstärkt/gesäumt oder was auch immer oder halten die einfach so?
    P.S. Ich habe dir eine E-Mail gesendet, ich hoffe, sie ist nicht wieder im Spam-Ordner gelandet…

    Gefällt mir

  7. Tolle Idee, so finden die alten T-shirts aus dem Schrank auch noch eine sinnvolle Verwertung!
    Mir sind Stofftaschen sowieso lieber als die herkömmlichen Plastiksackerl. Sie sehen besser aus und schonen außerdem die Umwelt – gleich doppelt gemoppelt oder? 🙂
    Generell bin ich immer ein begeisterter Fan von Upcycling-Ideen. Es wird einfach soviel noch verwendbares Material weggeschmissen, während woanders auf der Welt die Rohstoffe immer knapper werden. Ein ziemlich verkorkstes System wenn ihr mich fragt..
    Darum eines meiner Lieblingsmottos: „Magic is something YOU make.“ 🙂

    Gefällt mir

  8. Das hört sich echt toll und total einfach an! Ich hab so viele alte Tshirts, die ich einfach nicht wegwerfen will. Aber halten die Henkel wirklich ohne dass man sie extra vernäht? GLG

    Gefällt mir

schön von dir zu lesen ღ

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s