Two-t-dress

Meine Lieben,

 vor ein paar Tage erreichte mich eine E-Mail von Zalando. Erst dachte ich, es handelt sich um Werbung für Schuhe für die Herbstsaison. Doch weit gefehlt. Ich wurde gefragt, ob ich nicht Lust hätte, am Zalando DIY Contest teilzunehmen und ein großer Blog Star zu werden. Und wie ich wollte. Ein Blog-Star allerdings… ich weiß nicht, ob das was wird. Es gibt so viele tolle DIYer da draußen. Aber einen Versuch ist es wert.

Aus diesen Anlass habe ich eine neue Anleitung geschrieben, mit der ich ins Rennen gehe.

kleid1

Ich zeige euch, wie ihr aus zwei einfachen T-Shirts ein hübsches und bequemes Kleid nähen könnt. Das ist upcycling pur. Für die beiden Shirts habe ich zusammen gerade mal 8 Euro bezahlt. Vielleicht genügt auch ein Blick in den Schrank eures Liebsten? In wenigen Schritten und selbst mit geringen Nähkenntnissen könnt ihr euch ein two-t-dress (zwei-Shirt-Kleid klingt albern 😉 ) selber zaubern.

kleid

Das Kleid hat zwei Taschen und einen Loop-Kragen. Die Taschen links und rechts waren mal die Ärmel von Shirt 2, der Loopkragen ist der untere Teil von Shirt 1. Bei den Shirts macht es sich am besten, wenn Shirt 1 genau passt und Shirt 2 zwei Nummern zu groß ist.

kleid9

Ihr braucht

  • zwei T-Shirts eurer Wahl
  • ein Maßband
  • Stecknadeln
  • eine Schere
  • Schneiderkreide
  • farblich passendes Garn
  • ein Nähmaschine

 Schritt 1

(T-Shirts zurecht schneiden)

kleid10

  • Shirt 1 an der roten Linie, ca. 15 cm unterhalb des Brustbereichs gerade abschneidenkleid8
  • so sieht das Ganze dann aus

kleid12

  • Shirt 2 ebenfalls entlang der roten Linie abschneiden

Schritt 2

(Taschen schließen)

kleid13

  • Shirt 2 auf links wenden
  • den leicht aufgeschittenen oberen Teil der Ärmel zusammennähen
  • dabei einen flexiblen Jerseystich verwenden
  • ebenso die Ärmelöffnungen füßchenbreit zusammennähen
  • die Nähte mit Zickzack oder einer Overlock versäubern
  • jetzt sind die Taschen bereits fertig

 Schritt 3

(Ober- und Unterteil zusammennähen)

kleid11

  • den unteren Rockteil auf links gewendet lassen
  • das obere Teil liegt mit der schönen, rechten Seite außen
  • nun das Rockteil über das obere Teil stülpen (wie beim Bündchenannähen)
  • beide Teile feststecken
  • darauf achten, dass die Seitennähte von Ober- und Unterteil genau aufeinander liegen
  • das Rockteil ist weiter als das Oberteil, so dass ihr den Stoff ein wenig dehnen müsst, um ein gleichmäßiges Zusammenstecken hinzukriegen
  • mit einem flexiblen Jerseystich zusammennähen und versäubern

kleid7

  • nach dem Wenden und Bügeln sieht euer Kleid schon fast fertig aus
  • wer mag, kann es auch so lassen
  • aber für den Herbst ist ein Loop-Kragen vielleicht ganz praktisch…. also weiter

 Schritt 4

(Halsauschnit und Loop-Kragen zurechtschneiden)

kleid6

  •  den Kragen an der roten Markierung abschneiden

kleid5

  • so sieht das jetzt aus
  • die Länge des abgeschnittenen Kragens ausmessen
  • ein Rechteck aus dem Reststoff von Shirt 1 zuschneiden mit den Maßen: Kragenlänge x 40 cm (oder der Breite, die ihr noch übrig habt)
  • das Rechteck auf links an der kurzen Seite zusammennähen
  • halbieren, so dass die Nähte innen liegen (wieder wie beim Bündchennähen)

kleid3

  • das gefaltete Rechteck über den abgeschnittenen Teil des Halsausschnittes stülpen
  • feststecken
  • die Seitennähte müssen wieder genau aufeinander liegen
  • die 3 Lagen (2 Lagen Kragen, 1 Lage Halsausschnitt) zusammennähen und versäubern

 Schritt 5

(Kleid fertigstellen)

kleid15

  • wenden
  • bügeln
  • anziehen und bewundern

 Ihr habt es geschafft. Euer two-t-dress ist fertig. Ich hoffe, das Nähen hat euch Spaß gemacht und ihr seid mit dem Ergebnis zufrieden. Bei Fragen, einfach Bescheid geben.

Eine kleine Bitte. Es wäre wunderbar, wenn ihr, sollte euch die Anleitung gefallen, mir ein „gefällt mir“ schenkt und einen Kommentar hinterlasst. Wer mag, kann den Beitrag gern in seinen Social-Media-Gruppen teilen. Ein Blog-Star kann man werden, wenn man bei dem Wettberwerb gewinnt. Ob ich ein Star sein will, weiß ich gar nicht genau, aber der Gewinner wird ein professionelles DIY-Video drehen und darauf hab ich seeehr große Lust.

Im Voraus lieben Dank!

von Herzen die allerliebsten Grüße

Blanca

gehe auf Start

Advertisements

142 Gedanken zu “Two-t-dress

  1. Wie immer absolut genial und einfach! Wird sicher in den nächsten Tagen hier mal ausprobiert… Habe es auch gleich mal bei Pinterest gepinnt und drück dir die Daumen für den Wettbewerb! Kann man denn irgendwo für dich abstimmen?

    Gefällt mir

  2. Super… wow…♥ like it ♥ . Wird gleich umgesetzt an einem Kind. Shirts haben wir in Unmengen…und uprecyclen ist genau unseres. TOLL. ♥ mom of 5 ♥

    Gefällt mir

  3. Wünsch dir viel Erfolg. Wäre wirklich echt klasse ein Video drehen zu dürfen. Ich drück dir beide Daumen. Eine tolle Seite hast du da zusammengestellt. Viel Spass weiterhin damit. Liebe Grüsse vom Bodensee

    Gefällt mir

  4. Hallo, ich habe noch nie in anderen Blogs Kommentare geschrieben. ( Das ist noch neu für mich) Irgendwie komme ich nicht so ganz klar. Warum ist mein Kommentar zu deinem tollen Kleid nicht zu sehen und warum leuchtet das reeblog Zeichen?

    Gefällt mir

  5. Tolle Idee… Ich habe als Nähanfängerin auch das Kleid nähen können. Aber ich kapiere seit 2 Stunden nicht, wie ich den Loop Kragen da dran bekomme. Ich habe ja den Rest vom 2. T-Shirt. Das war bei mir die Breite des T-Shirts und 18 cm in der Höhe. Mein ausgeschnittener Ausschnitt hat 52 cm Länge. Mein Loop Kragen in spe hat 53 Länge bzw Breite und eine Höhe von 35 cm. Die schmalen Enden rechts und links sind in der hälfte geklappt und zugenäht, oben dito. Ich habe also ein doppelt liegendes Rechteck, höhe ca 18 cm, Länge ca. 52 cm, obere Kante naht, untere Kante T-Shirt Kante, offen. Und wie – um alles in der Welt – soll ich das jetzt an den Halsausschnitt annähen?????? Der Hinweis „wie beim Bündchen“ hilft mir leider nicht, ich habe gefühlte 20 Anleitungen für Bündchen angeschaut, aber für dieses hier funktioniert das nicht. Bin gerade komplett frustriert…. Wenn ich den Loop Kragen einmal zur Hälfte falte, ist doch eine seite immer noch offen? Dabei sind die Anleitungen und die ganze Seite hier wirklich toll, aber das kapiere ich grad gar nicht. Bin für jeden Tipp dankbar und danke auch für die ganz tollen Anleitungen hier!
    An meinen nähgrenzen,
    Liebe Grüße, die gefrustete Henny

    Gefällt mir

    • wenn du den rest von t-shirt zwei faltest, dann musst du die offene kante an die offene kante des oberteils nähen. ggf. musst du den stoff ein wenig dehnen. die nähte liegen am ende innen. ich habe eine overlocknaht verwendet, so dass die kante hübsch aussieht.

      was mir am anfang geholfen hat (ich war auch immer frustiert beim bündchen-annähen) war, mir anzuschauen, wie das bei gekauften klamotten gemacht wurde.

      ich hoffe sehr, dass ich dir helfen konnte!!!

      kuss
      blanca

      Gefällt mir

  6. Habe das mal direkt ausprobiert, war zwischen Abendbrot machen und Kinder ins Bett bringen schon fertig. Mein Liebster hat zwar jetzt 2 Shirts weniger, was er wahrscheinlich nicht einmal bemerkt;-) und Mama ist um ein TOP TEIL reicher. Sitzt super und kaschiert durch einen kleinen Abnäher den ich eingebracht habe noch toll den Bauch. Ich glaub ich kauf mir nie mehr Klamotten 🙂 Danke für deine Inspiration!!! Mach weiter so und ich wünsche dir viel Glück beim Contest. :-*

    Gefällt mir

schön von dir zu lesen ღ

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s