Liebeserklärung an einen Rucksack

Ihr Lieben,

wenn ich in der Schule kurzfristig eine Stunde vertreten muss, dann spiele ich mit den Schülern gerne „Liebeserklärung an einen Gegenstand“. Sie müssen eine Liebeserklärung schreiben (leider nehmen die meisten ihr Handy), ohne den Gegenstand zu nennen. Die Anderen raten, worum es sich handelt. Liebe zu Gegenständen? Ja, das gibt es. Hier kommt der Beweis.

PhotoGrid_1430543920473-1

Meine Kleene hat schon Ende der 1. Klasse festgestellt, dass ihr Schulranzen nicht mehr cool genug ist, viel zu „Baby“. Das geht heutzutage immer schneller, dass die Mädchen kleine Damen sein möchten. Lange habe ich nach einem passenden Rucksack gesucht. Doch entweder waren die extrem teuer, zu groß, zu klein, zu unpraktisch. In der 3. Klasse sind die Kinder offenbar in einer Art Zwischengröße, auf die der Markt für uns zumindest keine Lösung im Angebot hat.

Also habe ich mich an den Rechner gesetzt und bin schließlich bei dem wunderbaren Ebook von Frau Scheiner gelandet. Gleich vorneweg, das Ebook hat es in sich: Zeitmäßig, aber auch in seinem Potenzial zum Suchtobjekt.

PhotoGrid_1430544000579

Für meine erste Version habe ich fünf Stunden gebraucht. Zuschnitt, Verstärkungen aufbügeln…, aber, ihr Lieben, es lohnt sich!!! Strahlende Kinderaugen sind schließlich unbezahlbar.

Das Tolle, die Kleene hat sich die Farb- und Stoffkombination selber ausgesucht. Ich finde, dass ist ihr gut gelungen.

Für die farbenfrohe Variante habe ich außen Baumwolle verwendet und innen einen Planenstoff. So ist der Rucksack abwaschbar und das muss er auch, denn ich fische fast täglich klebrige Bonbons, matschige Kuchenreste vom Basar aus dem Rucksack meiner Tochter. Die undichten oder halbherzig zugeschraubten Flaschen nicht mitgerechnet ;).

Und wie es so ist, war ich soooo begeistert, dass ich mir gleich auch noch einen Rucksack genäht habe.

PhotoGrid_1430408301178-1(1)

PhotoGrid_1430408790792

Wieder war ich hin und weg und habe sofort Lust bekommen, noch einen zu nähen und noch einen… Bei der zweiten Variante war ich übrigens schon viel schneller. Doch ab und zu muss auch mal eine Pause sein, denn wenn ich zu lange arbeite, meldet sich der Rücken. Kennt ihr das?

Den Rucksack könnt ihr in zwei verschiedenen Größen nähen und er ist sehr individuell in der Gestaltung. Wer mag, kann ihn sogar zur Umhängetasche abändern. Für die Schule ist die große Variante zu empfehlen.

PhotoGrid_1430546238281-1

Also: Eine unbedingte Empfehlung von mir für dieses gut beschriebene, hinreißende Ebook von der lieben Anita! Am Montag gehen zwei neue Rucksäcke in die Schule, aber bis dahin genießen wir das lange Wochenende und ihr hoffentlich auch.

seid umarmt

Blanca

gehe auf Start

Advertisements

82 Gedanken zu “Liebeserklärung an einen Rucksack

  1. Richtig toll!
    Doch auch die Idee mit der Liebeserklärung für Gegenstände. Ich werde sie mir für langweilige Autofahrten oder Staus merken!
    Herzliche Wochenendgrüße aus Thüringen sendet
    Marlis

    Gefällt mir

  2. Wunderschön … beide! Die Farbkombinationen sind euch gut gelungen und der Schnitt ist super. Da lohnt sich die Arbeit. Verliebt in Gegenstände, das kenne ich gut. So bin ich zur Zeit ebenfalls in einen Rucksack, bzw. „Turnbeutel“ verliebt und es wurden schon mehrere auf Bestellung genäht.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    Gefällt mir

  3. Liebe Blanca! Endlich komm‘ ich mal wieder zum Kommentieren. Manchmal ist eindeutig zu wenig Zeit für alles was man ins Leben packen möchte! Der Rucksack ist wunderschön! Und auch die Miss Mini Money 2.0 einfach herzallerliebst.Von Deinen tollen Zeichnungen mal ganz abgesehen (da erblasse ich vor Neid).
    Hab einen schönen Sonntag! Herzliche Grüße, Désirée

    Gefällt mir

  4. Wahnsinn! Ich glaub wir sind telepathisch verbunden! :O Schleiche seit 2 Wochen um das E-Book rum, nachdem ich den Rucksack bei seemansgarn im Blog gesehen hatte. Liebe auf den ersten Blick. Und dann habe mir letztes Wochenende von der Insel Usedom zwei Malzsäcke aus einer Brauerei mitgenommen, die DEFINITIV zu diesem wunderhübschen Rucksack verarbeitet werden sollen. (Habe auch noch ein überaus putziges gepunktetes Wachstuch im Stoffschrank…..) Das Mai-Wochenende habe ich aber doch mit einer Pumphose (burda-Style-Schnitt, aber Stoff aus einem Secondhand-Kleid… Upcycling! ), 3 Utensilos und einem Shopper für meine werte Frau Mama (10.5.!) verbracht…. Außerdem muss ich ja erstmal Gurtbänder und Steckschnalle kaufen. 😉 Ist deine Post schon da? ❤ Liebste Grüße aus Lübeck!

    Gefällt mir

    • hallo süße,

      ich hab‘ auch den eindruck, dass wir viel gemeinsam haben. malzsäcke und punkte sind genau mein fall 😉

      du warst aber fleißig am wochenende! würde ja gerne mal einen blick auf deine werke werfen. im blog zeigst du sie gar nicht mehr oder hab‘ ich einen falschen link?

      die post war leider noch nicht da, wahrscheinlich kommt es zu verzögerungen wegen der streiks momentan. aber ich drücke die daumen und bin schon sehr gespannt.

      alles, alles liebe
      blanca

      Gefällt mir

      • Hallo meine Liebe, ich habe mir doch deine „Kritik“ direkt mal zu Herzen genommen und meine gesammelten Nähwerke in die Mediathek hochgeladen und ENDLICH mal wieder einen Beitrag gepostet, es gibt also wieder was zu lesen. 😉
        Die Malzsäcke sind zugeschnitten (und eine Tasche ist schon draus geworden) und der Rest vom Rucksack auch. Aber am Wochenende komme ich nicht dazu, da die Muttis besucht werden.
        In Leipzig ist ein zeitgleich verschicktes Paket schon angekommen, wollte ich nur bescheid geben, nicht, dass wieder der Zettel im Briefkasten fehlt…. 😉
        Allerliebste Grüße

        Gefällt mir

  5. Die sehen so toll aus!! Die Farbkombinationen sind super und das Muster Klasse! Ich bin echt begeistert! Wirklich schade, dass die Schüler ihr Handy mehr lieben als alles andere…andererseits bedeutet es ja auch, dass sie Kommunikation mehr schätzen als andere Dinge 😉

    Gefällt mir

    • danke für deine lieben worte zu den rucksäcken.

      jaja, das mit den handy… ein schwieriges thema, zumal ich ja auch nicht mehr ohne könnte. wichtig ist, so glaube ich, dass man bewusst damit umgeht und andere, schöne sachen darüber nicht vergisst.

      fühl‘ dich umarmt

      Gefällt 1 Person

  6. Da ist doch Schule gar nicht mehr so schlimm…wirklich gelungen…wenn du jetzt noch eine „Handytasche“ mit einplanst werden deine Schüler bestimmt den Rucksack als Lieblingsgegenstand umarmen…

    Gefällt mir

schön von dir zu lesen ღ

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s