shabbyschicke Dekoschilder

Guten Morgen,

heute habe ich für euch einen wunderbaren Gastbeitrag im Gepäck. Christina von zimt & zucker Design hat eine DIY-Anleitung für Dekoschilder ausgetüftelt. Danke liebe Christina. Schön, dass ich dich als Gast haben darf!

Blanca

PhotoGrid_1442305956017-1

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch heute gerne einmal zwei Möglichkeiten zeigen, wie man sich schöne Dekoschilder im Shabby Chic Look basteln kann!

bild1

….

Fangen wir mit der Bearbeitung des Holzschildes an. Im Baumarkt eures Vertrauens könnt Ihr in der Regel entweder schon fertig zugeschnittene Holzschilder kaufen oder sie euch nach Wunschmaß zuschneiden lassen. Dann bohrt ihr zwei Löcher; an denen später der Draht befestigt wird um euer neuestes Werk auch aufhängen zu können. Kleiner Tipp: legt eine dicke Holzscheibe unter das Brett, dann splittert das Holz nicht so sehr.

Kommen wir nun zum Streichen. Ich habe mich für einen Kreidelack entschieden, da man damit einen besonders schönen Shabby Chic Look erzielen kann. Diese Lacke sind aber in der Regel nicht immer so günstig, weshalb ihr auch einfach Lack in Seidenmatt benutzen könnt. Allerdings lässt sich dieser nicht gut wieder abschleifen, weshalb ich euch empfehle mit dem weißen Lack einfach den Rand unregelmäßig frei zulassen. Bei dem oberen Bild habe ich das einmal ausprobiert und ich finde es kann sich auch sehen lassen 😉

Für alle; die den richtigen Vintage-Look wollen und das erste Mal mit Kreidelack arbeiten, gibt es hier eine kurze Anleitung:

bild2

  1. Befreit das Holz von Schmutz und Staub, der beim Bohren entstanden ist

2. Streicht immer zuerst mit der dunklen Farbe das Holz. Nachdem es getrocknet ist, raut ihr die Oberfläche vorsichtig mit einem sehr feinen Schleifpapier an (z.B. 400er Körnung) und entfernt danach wieder den Schmutz.

3. Streicht mit der hellen Farbe über das gesamte Schild. Der Lack muss nicht dick aufgetragen werden. Lasst das Ganze gut trocknen.

4. Nehmt wieder das Schleifpapier und entfernt an einigen Stellen den oberen Lack, sodass die dunkle Farbe wieder zum Vorschein kommt.

Jetzt hat euer Schild den Shabby Shic Look! 🙂

Um nun einen schönen Spruch auf euer Holzschild zu bringen, möchte ich euch hier zwei Möglichkeiten zeigen:

Vinylfolie

bild3

Ich habe den Luxus, einen Plotter mein eigen nennen zu dürfen, weshalb es für mich recht einfach war aus Vinyl-Folie ein schönes Motiv ausschneiden zu. Solltet ihr den Luxus nicht haben, gibt es natürlich die Möglichkeit schon fertig ausgeschnittene Buchstaben zu verwenden oder aber ihr übertragt euer Wunschmotiv in dem ihr es ausdruckt und auf die Rückseite der Folie klebt (Achtung: bei Schriftzügen spiegelverkehrt arbeiten!). Dann heißt es fleißig sein und mittels Skalpell oder Schere das Ganze ausschneiden.
Das Aufbringen der Folie ist es pfriemelig und ich würde euch als Hilfsmittel eine Pinzette oder einen dünnen Stab empfehlen, um das Motiv besser ausrichten zu können.

Und so sieht das Ganze mit Vinylfolie aus:

..

bild4

Wasserschiebefolie

Für alle die gerne mit mehr als mit einer Farbe oder einfach nicht mit Vinylfolie arbeiten möchten gibt es noch die Möglichkeit mit Wasserschiebefolie zu arbeiten. Diese erhaltet ihr unter anderem in großen Online-Versandhäusern für Laser- oder Tintenstrahldrucker (achtet auf eurer Drucker-Modell!).

bild5

…..

  1. Gestaltet euer Wunschmotiv mit einem Grafik- oder Schreibprogramm. Legt die Wasserschiebefolie in euren Drucker und achtet dabei darauf, sie richtig herum einzulegen!
    Nach dem Drucken gut trocknen lassen und die Folie mit Klarlack bestreichen. Wieder gut trocknen lassen

2. Nun schneidet ihr so genau wie möglich die überschüssige Folie weg, denn diese wird man nachher noch leicht als Umrandung erkennen können. Tipp: Nehmt bei dieser Methode als Lack lieber ein Alt-Weiß, denn die Folie ist nicht 100%ig transparent und ist dadurch besonders auf einem hellen Weiß noch gut sichtbar.

3. Nun legt ihr die Folie für ca. eine Minute in Wasser und könnt sie danach ganz einfach von dem Papier schieben. Bei filigranen Schriftzügen kann sie dabei schnell mal etwas verheddern. Wenn ihr nochmal etwas Wasser auf das Schild träufelt lässt sich die Folie aber gut arrangieren und notfalls entknäulen. Danach tupft ihr das überschüssige Wasser mit Küchenrolle vorsichtig ab und lasst das ganze gut trocknen. Da die Folie gut hält und ich das Schild nicht im Außenbereich aufhängen möchte, habe ich mir den Klarlack gespart. Ihr könnt zur Sicherheit aber gerne noch eine dünne Schicht auftragen. Bedenkt dann aber seidenmatten Klarlack zu verwenden, damit das Holzschild eine eingermaßen matte Optik behält.

Dann nur noch den Draht befestigen und schon ist es fertig 🙂

Und so sieht das ganze dann fertig aus:

bild6

Ich hoffe die Anleitung ist gut verständlich, bei Fragen meldet euch einfach bei mir!
Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen und Werkeln 🙂

Eure Christina

gehe auf Start

Advertisements

26 Gedanken zu “shabbyschicke Dekoschilder

  1. Hat dies auf Zucker&Zimt Design rebloggt und kommentierte:
    Hallo Ihr lieben,
    heute wurde mir eine ganz große Ehre zuteil! Ein Gastbeitrag von mir wurde auch dem wunderschönen Blog Kleine Kleinigkeiten von Blanca veröffentlicht!
    Darin erkläre ich euch wie man schöne Deko Schilder im Shabby Shic Look zaubern kann!
    Schaut doch mal vorbei!

    Eure Christina

    Gefällt mir

  2. Hallo, die Schilder sind ja ganz toll geworden. Um sie noch „shabbiger“ (im Positiven;) ) aussehen zu lassen kann man einen schwarzen oder rostigen Draht nehmen. Außerdem kann man den Draht nach vorne durch das Loch schieben und dort (um einen Bleistift oder Pinselstiel) eine Schnecke drehen und diese dann platt vor das Loch drücken. Genauso kann man den Aufhängedraht unregelmäßig um einen Pinselstiel drehen, dass man Spiralen hat und diese dann auch wieder ein bisschen auseinanderziehen. Nur eine Idee von einem alten Holzwurm.
    Viele Grüße
    Silke

    Gefällt 1 Person

  3. Was für eine schöne Idee!! 🙂
    Ich wollte dir nur kurz bescheid sagen, dass ich mich total freue, dass du eine Followerin von meinem Blog bist und dass ich ab jetzt statt auf http://www.alissaloves.wordpress.com auf http://www.alissaloves.de blogge! Ich würde mich natürlich wahnsinnig freuen, wenn du auch dort ab und zu vorbei schauen würdest und vielleicht ja sogar wieder eine Followerin per Mail oder über WordPress werden würdest! 🙂 Liebste Grüße, Alissa ❤
    http://www.alissaloves.de

    Gefällt mir

schön von dir zu lesen ღ

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s